Amira (Anette Streich)
Desert Rose4
Amiras Leidenschaft ist der Orientalische Tanz. Sie ist eine ausdrucksstarke, sinnliche Tänzerin, die ihre Seele in den Tanz legt. Ihr Körper lebt die Musik, auf die sie tanzt. Mit ihrem Auftritt zieht sie ihr Publikum mühelos in ihren Bann.

Amira unterrichtet die Auftrittsgruppe „Lilith“ und hat diese Gruppe völlig unterschiedlicher Frauen zu einer harmonischen, synchronen Tanzgruppe geformt. Sie unterrichtet ebenfalls die Projektgruppen und unterrichtet diese mit viel Ausdauer und Langmut. Amira erkennt die Schwächen und Fehlhaltungen einer Tänzerin sofort und korrigiert so lange, bis ein gutes, schön anzusehendes Ergebnis erreicht wird. Ihr Vertrauen in die Leistung einer Tänzerin lässt jede ihre bisherigen Grenzen siegreich überwinden. Sie gibt ihr ganzes Wissen und Können ihren Schülerinnen weiter, erwartet jedoch auch von ihnen, dass sie ihr Bestes geben.
Amira hat, ebenfalls wie Kiya, bei vielen, sehr unterschiedlichen Tänzern gelernt und in der Zwischenzeit einen eigenen Tanzstil kreiert. Sie hat fundierte Kenntnisse über die Geschichte des Orientalischen Tanzes und gibt dieses Wissen gerne weiter. Es ist ihr wichtig, dass die Schülerinnen verstehen, was sie tanzen, sie sollen den jeweiligen Tanz fühlen, um ihm Seele zu verleihen.
Amira hat die tänzerische Leitung der Karawane, und ein Großteil der in der Karawane getanzten Choreographien stammen aus ihrer „Feder“. Es gelingt ihr gut, dem eigenen Tanzstil treu zu bleiben und dennoch in der Bewegungssprache sehr zu variieren. So gleicht keine ihrer Choreographien der anderen.

Gemeinsam sind Kiya und Amira das Tanz-Duo "Kiyamira“
amira